Offiziersfrühstück 2018

 

Am Sonntag, den 22. April, fand das diesjährige Frühstück des Offizierskorps der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. statt. Hierzu hatte Oberst Heinz Holey alle Offiziere des Bataillons eingeladen, die der Einladung auch zahlreich gefolgt waren. Ebenso waren Vertreter aus Wirtschaft und Politik geladen, sowie die Mitglieder des neu gegründeten Ältestenrates.

 

Nachdem sich alle am reichhaltigen Buffet gestärkt hatten, erfolgten die Beförderungen der neu gewählten Offiziere. Dies waren im Einzelnen:

 

zum Hauptmann wurden befördert:    Thorsten Jürs (B-Kompanie, neuer Bataillonsschiesswart)

                                                                        Ludwig Wegmann (B-Kompanie, ehrenhalber für seine Verdienste)

 

zum Oberleutnant wurden befördert: Julian Schreiber (B-Kompanie, neuer 2. Schriftführer des Bataillons)

                                                                      Andrea Jürs (B-Kompanie, neue Jugendleiterin des Bataillons)

 

zum Leutnant wurden befördert:        Julian Binks (D-Kompanie, neuer Fahnenleutnant der Kompanie)

                                                                     Vanessa Rosskämmer (B-Kompanie, neue Schriftführerin der Kompanie)

 

Die neuen Offiziere wurden herzlichst im Ofizierskorps des Bataillons willkommen geheißen.

 

Nach diesen Formalien wurde der unserem verstorbenen Ehrenoberst Friedrich Strate gewidmete Offizierspokal ausgeschossen.

 

Hier wurden mit dem Luftgewehr, aufgelegt, 10 Schuß auf die 10 m entfernte Scheibe abgegeben. Es zählte der beste Teiler.

 Die besten drei Schützen: Platz 1: Ralf Winkler            27-Teiler

                                                  Platz 2: Joachim Kaspar     32,1-Teiler

                                                  Platz 3: Christa Schneider 34 Teiler

 

Beförderungen v.l.: Julian Binks, Vanessa Rosskämmer, Andrea Jürs, Thorsten Jürs, Ludwig Wegmann, Julian Schreiber

Die Erstplatzierten beim Offizierspokal vl.: Christa Schneider,
Ralf Winkler, Joachim Kaspar
Oberst Heinz Holey vergibt die Preise.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0