Es grüßt der Thron 2018/2020

Jetzt Mitglied werden und bis 31.12.2018 Beitragsfreiheit genießen.

 

 

 

 

 

Mit dem neuen Königspaar Wolfgang II. Granich und

Tasja I. Nowak, freut sich unser Oberst Heinz Holey.


Bataillonsbefehl Schützenfest 2018

Download
Bataillonsbefehl 2018 als Download
Bataillonsbefehl 2018 als Download mit allen Terminen und dem Streckenplan des Festzuges am 10.06.2018
bataillonsbefehl 2018-inet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
0 Kommentare

Königsabschied 2018

Königsabschied 2018

 

Das amtierende Königspaar Thorsten I. und Andrea I. Jürs und ihr Thron haben sich am Sonntag, den 13. Mai ab 11.00 Uhr, mit einer zünftigen Feier am Detmolder Schützenhaus verabschiedet. Auch Abordnungen der befreundeten Vereine aus Belle, Bad Meinberg, Bad Salzuflen, Horn, Meiersfeld, und Wehren nahmen an dieser Feier teil.

Unser Thron hatte sich im Stil der 50er Jahre gekleidet und bot ein sehr fesches Bild. Auch die Musik - von H-D Entertainment dargeboten - passte zum Outfit.

Der Wettergott hatte ein Einsehen: Bis zum späten Nachmittag blieb es von oben trocken, so dass der sehr gelungene Königsabschied unbeeinträchtigt blieb.

0 Kommentare

Königsschiessen 2018

👑❗️WOLFGANG GRANICH WIRD NEUER SCHÜTZENKÖNIG❗️👑

Die Detmolder SG hat ihren neuen Schützenkönig gefunden!!!
Wolfgang Granich wird neuer Schützenkönig.
Neuer Jungschützenkönig ist Jan Jürs, der das Amt von seiner Schwester Madita Jürs übernimmt.
Die Damenkette und den Vorstandspokal konnte sich Andrea Jürs mit ihrem Schießergebnis sichern.

Wir gratulieren den besten Schützen mit einem 3 mal Gut Schuss.

 

Die Königsproklamation findet am 10.06.2018 um 13Uhr auf dem Detmolder Marktplatz statt.

 

Text :  K. Martin

U.J.

Von Links:
Heinz Holey (Oberst), Jan Jürs (neuer Jungschützenkönig), Madita Jürs (derzeitige Jungschützenkönigin), Ute Schmidt (derzeitige Trägerin der Damenkette), Andrea I. Jürs (neue Trägerin der Damenkette und derzeitige Königin), Thorsten I. Jürs (derzeitiger Schützenkönig), Wolfgang Granich (neuer Schützenkönig).

Ebenso ermittelte die A-Kompanie unter ihren Damen und Herren die neuen Träger der Kompaniebestenketten.

Bei den Herren errang diese Kette unser 1. Vorsitzender Oliver Strötges. Die Damenkette errang unsere ehemalige Königin Renate Juckel.

(von links) O. Strötges, R. Juckel, H.-D. Pohl, Kompaniechef, und A. Klemenz, Kompanieschiesswartin.

 

0 Kommentare

Offiziersfrühstück 2018

 

Am Sonntag, den 22. April, fand das diesjährige Frühstück des Offizierskorps der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. statt. Hierzu hatte Oberst Heinz Holey alle Offiziere des Bataillons eingeladen, die der Einladung auch zahlreich gefolgt waren. Ebenso waren Vertreter aus Wirtschaft und Politik geladen, sowie die Mitglieder des neu gegründeten Ältestenrates.

 

Nachdem sich alle am reichhaltigen Buffet gestärkt hatten, erfolgten die Beförderungen der neu gewählten Offiziere. Dies waren im Einzelnen:

 

zum Hauptmann wurden befördert:    Thorsten Jürs (B-Kompanie, neuer Bataillonsschiesswart)

                                                                        Ludwig Wegmann (B-Kompanie, ehrenhalber für seine Verdienste)

 

zum Oberleutnant wurden befördert: Julian Schreiber (B-Kompanie, neuer 2. Schriftführer des Bataillons)

                                                                      Andrea Jürs (B-Kompanie, neue Jugendleiterin des Bataillons)

 

zum Leutnant wurden befördert:        Julian Binks (D-Kompanie, neuer Fahnenleutnant der Kompanie)

                                                                     Vanessa Rosskämmer (B-Kompanie, neue Schriftführerin der Kompanie)

 

Die neuen Offiziere wurden herzlichst im Ofizierskorps des Bataillons willkommen geheißen.

 

Nach diesen Formalien wurde der unserem verstorbenen Ehrenoberst Friedrich Strate gewidmete Offizierspokal ausgeschossen.

 

Hier wurden mit dem Luftgewehr, aufgelegt, 10 Schuß auf die 10 m entfernte Scheibe abgegeben. Es zählte der beste Teiler.

 Die besten drei Schützen: Platz 1: Ralf Winkler            27-Teiler

                                                  Platz 2: Joachim Kaspar     32,1-Teiler

                                                  Platz 3: Christa Schneider 34 Teiler

 

Beförderungen v.l.: Julian Binks, Vanessa Rosskämmer, Andrea Jürs, Thorsten Jürs, Ludwig Wegmann, Julian Schreiber

Die Erstplatzierten beim Offizierspokal vl.: Christa Schneider,
Ralf Winkler, Joachim Kaspar
Oberst Heinz Holey vergibt die Preise.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung der Detmolder Schützengesellschaft 2018

Det­mold-Klüt (a­ga). Zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Det­mol­der Schüt­zen­ge­sell­schaft von 1600 füllte sich der Saal des Gast­ho­fes "­Zum Klüt" we­gen ei­ni­ger krank­heits­be­ding­ter Ab­sa­gen nicht so, wie üb­lich. Heinz Ho­ley in­for­mier­te, dass das Grund­stück, auf dem sich das ver­eins­ei­gene Schüt­zen­haus be­fin­de, seit ver­gan­ge­nen De­zem­ber nun auch 
­der Schüt­zen­ge­sell­schaft gehöre. Der zum Zweck des Er­werbs ge­grün­de­te, 16-köp­fige Äl­tes­ten­rat habe das Geld dafür auf­ge­bracht. "Wir sind jetzt Ei­gentü­mer von 22.100 Qua­drat­me­tern un­ter un­se­rem Schüt­zen­haus", so Ho­ley. Mit dem Zu­ge­ständ­nis des Holz­nut­zungs­rechts für die nächs­ten 30 Jahre habe man mit dem Lan­des­ver­band Lippe als Vor­be­sit­zer einen sehr mo­de­ra­ten Ver­kaufs­preis ver­han­deln kön­nen.

 

"Das be­deu­tet aber auch, dass wir für un­ser Ei­gen­tum jetzt auch zu­stän­dig sin­d", machte Ho­ley un­ter an­de­rem auf die Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht auf­merk­sam. Auch den wach­sen­den Auf­ga­ben um die In­stand­hal­tung des Schüt­zen­hau­ses wurde auf der Ver­samm­lung Rech­nung ge­tra­gen. Vol­ker Jun­ker, der ge­rade sein Amt als Sport­lei­ter ab­ge­ge­ben hat, wird sich in Zu­kunft ver­ant­wort­lich um das Schüt­zen­haus küm­mern. Mit Trä­nen in den Au­gen nahm Ju­gend­lei­te­rin An­ge­lika Jun­ker ihre Ver­ab­schie­dung aus der Funk­tion nach ü­ber 15 Jah­ren ent­ge­gen. Ehe­mann Vol­ker Jun­ker stellte außer­dem sein Amt als Sport­lei­ter nach zwölf Jah­ren zur Ver­fü­gung. Sein bis­he­ri­ger Ver­tre­ter und ak­tu­el­ler Kö­nig, Thors­ten Jürs, wurde zum neuen Sport­lei­ter ge­wählt. Neue Ju­gend­lei­te­rin ist die ak­tu­elle Kö­ni­gin An­drea Jürs. Außer­dem wur­den Oberst Hein Ho­ley so­wie Hel­mut Schmidt­pott für 40 Jahre Mit­glied­schaft aus­ge­zeich­net. Oli­ver Ströt­ges er­in­nerte dar­an, dass Ho­ley drei Vier­tel sei­ner Mit­glieds­zeit schon als Oberst für die­Det­mol­der Schüt­zen tätig ist. Für 25 Jahre MIt­glied­schaft wur­de­Theo Geiss ge­ehrt. Eine Wür­di­gung für 50 Jahre MIt­glied­schaft wurde Hein­rich Böh­ler, der zu den krank­heits­be­ding­ten Nicht­an­we­sen­den zähl­te, aus­ge­spro­chen. Ein Lob für die sehr gute Be­tei­li­gung bei Aus­mär­schen und Außen­ak­ti­vitäten sprach Vor­sit­zen­der Oli­ver Ströt­ges den Mit­glie­dern aus. Al­ler­dings könne er die­ses für die Teil­nahme an ei­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen "lei­der nicht" tun. So werde der Volks­bank­po­kal man­gels Be­tei­li­gung zunächst nicht wei­ter aus­ge­tra­gen. Und auch beim Oberst­po­kal "­sei es je­des Mal knapp". Als de­si­gnier­ter Sport­lei­ter hatte Thors­ten Jürs eine ganze Reihe von Er­fol­gen der Det­mol­der Schüt­zen auf­zu­zählen. Her­aus­ra­gend si­cher die Leis­tung von Ke­vin Mar­tin, der sich den Ti­tel Be­zirks­ju­gend­kö­nig si­chern konn­te. Bei den tur­nus­gemäßen Vor­stands­wah­len wur­den Vor­sit­zen­der Oli­ver Ströt­ges, Schatz­meis­ter Rü­di­ger Krentz und Schrift­füh­rer Ul­rich Ju­ckel in den Äm­tern bestätigt. In die bis­lang va­kante Funk­tion des stell­ver­tre­ten­den Schrift­füh­rers wählte die Ver­samm­lung Ju­lian Schrei­ber.

 (Text Lippe Aktuell)

Der komplette Vorstand der Dertmolder Schützenges.

v. l.n.r: Ulrich Juckel, Thorsten Jürs, Andrea Jürs, Oliver Strötges, Julian Schreiber, Heinz Holey, Rüdiger Krentz, Antje Martin.

0 Kommentare

Oberstpokal 2017

Am Sonntag, den 17. Sept 2017, trafen sich die vier Kompanien und die Jugendabteilung der Detmolder Schützengesellschaft v. 1600 e.V., um den von Oberst Heinz Holey gestifteten Oberstpokal auszuschiessen. Es traten mindestens 20% der Mitglieder der jeweiligen Kompanie gegeneinander an. Jeder Schütze hatte 15 Schüsse mit dem Luftgewehr, auf 10 m, aufgelegt. Für die Wertung wurde die Durchschnittsringzahl der besten acht der jeweiligen Mannschaft herangezogen.

 

So ergaben sich folgende Platzierungen: 1. PLatz   C-Kompanie   136,71 Ring

                                                                              2. Platz    D-Kompanie  135,78 Ring

                                                                              3. Platz    Jugend             134,60 Ring

                                                                              4. Platz    B-Kompanie   134,46 Ring

                                                                              5. Platz    A-Kompanie    132,20 Ring

 

Der beste Schütze an diesem Vormittag war Alexander Kuno aus der C-Kompanie mit 149 Ring.

 

 

Übergabe des Pokals an die siegreiche Mannschaft durch Oberst Heinz Holey.

 

                                                                                                             U.J.

0 Kommentare

Frühschoppen des Polerrotts, SG Horn

Am 10. Sept. hatte das Polerrott der Schützengesellschaft Horn zum Frühschoppen auf dem vereinseigenen Grillplatz am Waldschlößchen eingeladen. Anlaß hierzu war das Bergfest des Hornschen Königsthrons.

 

Hieran nahmen unser Thron, der Oberst und Abordnungen der A-, B- und D-Kompanien teil. Bei kühlen Getränken und sehr leckerem Grillgut verbrachten wir einige kurzweilige Stunden bei guten Gesprächen mit unseren Freunden aus Horn und anderen Vereinen. Eine sehr beliebte Gesprächsrunde war die Runde der Ex-Majestäten aus allen Vereinen.

 

                                                                                                                                                                                    U.J.

0 Kommentare

Stadtmeisterschaften 2017

Anbei die Termine und Bedingungen für die Stadtmeisterschaften 2017 zum Downloaden.

Download
Stadtmeisterschaft 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.8 KB

Sommerfest des KKLGV Brokhausen

Am 12. August 2017 nahm eine Abordnung der Schützengesellschaft Detmold, trotz regnerischem Wetter, mit dem Thron, unter Führung von Oberst Heinz Holey am Sommerfest der KKLGV Brokhausen teil. Es war ein gelungener Abend, den auch das Wetter nicht verdrießen konnte.

0 Kommentare

Vereinsmeisterschaften 2017

Im Download findet ihr die Termine und Bedingungen für die Vereinsmeisterschaften.

Download
Ausschreibung Vereinsmeisterschaften 2017.
img20170814_15072150.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.5 KB
0 Kommentare

Schützenfest Bad Meinberg

Schützenfest Bad Meinberg 16.06. - 18.06.

 

Abordnungen der Detmolder Schützengesellschaft nahmen am Bad Meinberger Schützenfest teil. Am Mittwoch , den 14. Juni, am Großen Zapfenstreich zu Ehren der scheidenden Majestäten Nils I. und

Sabine I. Tötemeier.

 

Eine weitaus größere Abordnung beteiligte sich am Festsonntag am großen Festmarsch, bei strahlendem Sonnenschein und somit hochsommerlichen Temperaturen. Der Schweiß floß in Strömen, trotzdem hatten wir keine Ausfälle aufgrund der Wärme zu beklagen. Nachträglich einige Impressionen.

0 Kommentare

Offiziersfrühstück 2017

Am Sonntag, den 9. April, fand das diesjährige Frühstück des Offizierskorps der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. statt. Hierzu hatte Oberst Heinz Holey alle Offiziere des Battaillons eingeladen, die der Einladung auch zahlreich gefolgt waren. Ebenso waren Vertreter aus Wirtschaft und Politik geladen, sowie die Mitglieder des neu gegründeten Ältestenrates.

 

Nachdem sich alle am reichhaltigen Buffet gestärkt hatten, erfolgten die Beförderungen der neu gewählten Offiziere. Dies waren im Einzelnen:

 

zum Leutnant wurden befördert:  Andrea Töpper (A-Kompanie, neue Schatzmeisterin der Kompanie)

                                                                Helmut Schäfer (A-Kompanie, neuer Kompanieleutnant)

                                                                Joachim Kaspar (B-Kompanie, neuer Fahnenleutnant der Kompanie)

zum Oberleutnant wurden befördert: Wolfgang Granich (B-Kompanie, neuer Oberleutnant der Kompanie)

                                                                        Antje Martin (B-Kompanie, neue 2. Schatzmeisterin des Battaillons)

 

Die neuen Offiziere wurden herzlichst im Ofizierkorps des Battaillons willkommen geheißen.

 

Nach diesen Formalien wurde der unserem verstorbenen Ehrenoberst Friedrich Strate gewidmete Offizierspokal ausgeschossen.

 

Hier wurden mit dem Luftgewehr, aufgelegt, 10 Schuß auf die 10 m entfernte Scheibe abgegeben. Hier zählte der beste Teiler.

Die besten drei Schützen:      Platz 1: Angelika Junker   28-Teiler

                                                      Platz 2: Helmut Schäfer  29-Teiler

                                                      Platz 3: Thorsten Jürs       32 Teiler

 

Die Scheiben der an diesem Wettbewerb teilgenommenen Vorstandsmitglieder wurden noch einmal ausgewertet, um den von Thomas Newton gestifteten Vorstandspokal zu vergeben. Hier wurde die komplette Ringzahl des Schützen in einer Zehntelwertung ermittelt.

Die besten drei Schützen       Platz 1: Antje Martin (101,90 Ring)

                                                      PLatz 2: Horst-Dieter Pohl (101,0 Ring)

                                                      Platz 3: Angelika Junker (99,6 Ring)

 

Bei einem anschließenden gemütlichen Beisammensein klang der Vormittag dann langsam aus.

0 Kommentare

Volksbankpokal

 

Detmolder Schützengesellschaft schießt um den Volksbankpokal

 

 

 

Am gestrigen Sonntag trug die Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. den Wettbewerb um den Volksbankpokal aus. Dieser Pokal wurde – wie der Name schon sagt – von der Volksbank Paderborn-Detmold-Höxter gestiftet.

 

 

 

Startberechtigt waren Mannschaften der vier Kompanien und der Jugendabteilung. Jede Mannschaft bestand aus acht Schützen/Schützinnen. Geschossen wurde Luftgewehr auf zehn Meter, aufgelegt. Jede/r Schütze/Schützin hatte fünf Probeschüsse und fünfzehn Wertungsschüsse.

 

 

 

Die D- und die B-Kompanie stellten je zwei Mannschaften, die A- und C-Kompanie, sowie die Jugend je eine Mannschaft.

 

 

 

Gleichzeitig wurden die Schießwarte der einzelnen Abteilungen noch in einer Sonderwertung für den Schießwartepokal gewertet. Fünf Schuß Luftgewehr, auf zehn Meter, aufgelegt mit Zehntelwertung. Dieser Pokal wurde vom Bataillonsmitglied Thomas Newton gestiftet.

 

 

 

Nach einem spannenden Wettkampf lagen die Mannschaften B-Kompanie I und D-Kompanie I mit gleicher Ringzahl (1120) auf dem ersten Platz. Um hier eine Entscheidung zu finden, wurden die besten Schützen des Wettkampfes gewertet. Die besten Schützen des heutigen Tages mit 147 Ringen, von 150 möglichen, waren Thorsten Jürs und Wolfgang Granich aus der B-Kompanie sowie Marcel Schweppe und Ralf Winkler aus der C- Kompanie. Jedoch die Entscheidung mußte zwischen der B- und der D-Kompanie fallen, somit entschieden die beiden B-Schützen den Pokalgewinn für die B- Kompanie. So ging diese als Sieger aus diem Wettbewerb hervor. Auf den Plätzen folgten die C-Kompanie, A-Kompanie, D-Kompanie II, Jugend, B-Kompanie II.

 

 

 

Die Entscheidung für den Schießwartepokal fiel zugunsten der Jugendleiterin Angelika Junker mit 51,2 Ring. Diese Ringzahl ergibt sich aus der Zehtelwertung. Auf den Plätzen folgten Andrea Jürs (B-Kp.), Volker Junker (C-Kp), Marcel Schweppe (C-Kp).

 

Oberst Heinz Holey übergibt den Volksbankpokal an die siegreiche Mannschaft der B-Kompanie. Der Vertreter der Volksbank war leider verhindert, gratulierte aber telefonisch herzlich

Die Schießwarte des Bataillons nach der Übergabe des Schießwartepokals.

0 Kommentare

Benefizkonzert 2017

Zauberhafte Musik
für die gute Sache

18. Benefizkonzert der Detmolder Schützengesellschaft

 

Det­mold (a­ga). Das be­reits 18. tra­di­tio­nelle Be­ne­fiz­kon­zert am Jah­res­be­ginn ist am Sonn­tag­vor­mi­tag ü­ber die Bühne ge­gan­gen. Die Det­mol­der Schüt­zen­ge­sell­schaft hatte dazu er­neut in die Kun­den­halle der Spar­kasse Pa­der­born-Det­mold ein­ge­la­den. Hier hatte man zu­vor wie­der rou­ti­niert die Bank­no­ten weg­ge­fegt, um Platz für die Mu­si­kno­ten zu ma­chen. Diese brach­ten das Or­che­s­ter Vahl­hau­sen mit Sän­ge­rin San­dra Lu­bos so­wie "In­spi­ra­tion" und "Voi­ces of Con­fi­dence" des Gos­pel­chors Sta­pe­lage bra­vourös zum Klin­gen.

Mit John Wil­liams "­Olym­pic Spi­rit" löste das Or­che­s­ter die "Ein­tritts­kar­te" in die Mu­sik­welt, wie es der be­währte Mo­de­ra­tor Hans-Die­ter Buckoh mit ker­ni­gem Or­gan er­klär­te. Und weil Di­ri­gent Lo­thar Tar­now sich so sehr ein Ver­schmel­zen der Zu­schauer mit der Mu­sik ge­wünscht ha­be, ließen seine Mu­si­ke­rin­nen und Mu­si­ker gleich eine zweite Over­türe fol­gen. "­The Ska­ter‘s Waltz" nahm Det­molds Bür­ger­meis­ter Rai­ner Hel­ler dann so­fort zum An­lass, mit Ma­nuela Pohl einen flot­ten Wal­zer aufs Ban­ken-Par­kett zu le­gen. Sehr zum Amü­se­ment von Schüt­zen­oberst Heinz Ho­ley. Zum 18. Mal da­bei, zeigte sich das Or­che­s­ter Vahl­hau­sen, wie auch in den ver­gan­ge­nen Jah­ren wie­der von sei­ner bes­ten mu­si­ka­li­schen Sei­te. Ob nun der zwölf­jäh­rige Wald­horn-So­list Ce­d­ric Radke in der Ca­va­tine für Horn und Or­che­s­ter aus Carl Ma­ria von We­bers Oper "­Der Frei­schütz", So­pran­sax-So­lis­tin Iris Kra­mer in "­Pur­ple Rain" von Prince oder das au­gen­zwin­kernd von den Eger­län­dern in "Zwei Lip­per in Ober­krain" um­ge­taufte Solo für die Flü­gel­hör­ner Re­gine Tar­now und Nils Schluss­mei­er. Ihr Gold in der Kehle ließ dann So­pra­nis­tin San­dra Lu­bos mit "­Gold von den Ster­nen" aus dem Mu­si­cal "­Mo­zar­t" in den Saal fließen. Als sie später mit "Cheek to cheek" er­neut er­neut bril­lier­te, dürfte das "Wange an Wan­ge" zu ganz ver­schie­de­nen As­so­zia­tio­nen ge­führt ha­ben. Pre­miere beim Be­ne­fiz­kon­zert fei­erte der Gos­pel­chor Sta­pe­la­ge. "­Bei großen Ver­an­stal­tun­gen tre­ten sie im­mer zu­sam­men auf­", kün­digte Buckoh das weib­li­che En­sem­ble "In­spi­ra­tion" de­ren männ­li­ches Pen­dant "Voi­ces of Con­fi­dence" an. Mit Os­car Pe­ter­sons "Hymn for Free­dom" setz­ten sich die 39 Sän­ge­rin­nen und Sän­ger un­ter Lei­tung von Pro­fes­sor Rai­ner We­ber ein­drucks­voll in Sze­ne. In "­Baba Ye­tu" zeigte Hel­mut Mühlen­meier dann vor dem Chor seine So­lo­qua­litäten. Mit Asami Ho­rie-We­ber in "Look at the world" Mo­nika Rey in "We are the world" glänz­ten noch zwei wei­tere So­lis­tin­nen des auch als Gan­zes zu ei­nem glän­zen­den Klang­kör­per ge­form­ten Cho­res. Schüt­zen­oberst Heinz Ho­ley er­in­nerte in sei­ner An­spra­che an den In­itia­tor des Be­ne­fiz­kon­zerts. Horst Neu­mann, dem er "wei­ter­hin gute Ge­ne­sung" wünsch­te, hatte für die Pre­miere im Jahr 2000 ver­ant­wort­lich ge­zeich­net. Spar­kas­sen­vor­stand Arnd Paas hatte zu­vor an­gekün­digt, dass bei der an­hal­tend großen Nach­frage auch die 19. Auf­lage des Be­ne­fiz­kon­zerts im kom­men­den Jahr statt­fin­den wer­de. Er­lös für zwei Ein­rich­tun­gen Auch zum 18. Be­ne­fiz­kon­zert in den Räu­men der Det­mol­der Spar­kas­sen-Zen­trale hofft die Schüt­zen­ge­sell­schaft Det­mold, wie­der einen Be­trag "um die 3.500 Eu­ro" für gute Zwe­cke zu­sam­men­zu­be­kom­men, wie Heinz Ho­ley be­ton­te. In die­sem Jahr sol­len mit dem Er­lös das Mut­ter-Kind-Haus der Fürs­tin-Pau­line-Stif­tung so­wie der Kin­der­schutz­bund Det­mold un­ter­stützt wer­den.

 

(Text und Foto: Lippe Aktuell)

Gänseschießen der B-Kompanie 2016

Am 6. November fand unser alljährliches „Gänseschießen“ im Detmolder Schützenheim statt. Diese Veranstaltung ist seit 1987 eine liebgewordene Tradition, bei der sich die Herren befreundeter Vereine und Kompanien treffen, um die als Preis für die besten Schützen ausgelosten Gänsebraten zu erschießen. Eine gemalte Gans deckt dabei eine 10er Scheibe ab, auf die dann mit 5 Schuss Kleinkaliber eine möglichst hohe Ringzahl erreicht werden muss.

 

Unser Hauptmann Sebastian C. Martin, als heutiger Hausherr, und sein B-Team konnten wieder zahlreiche befreundete Vereine und Kompanien aus ganz Lippe sowie vom Deutsch/Englischen Club (OWLS), begrüßen. Ebenso die Gäste des Fürstenhauses: Otto Prinz zur Lippe, Wilhelm Prinz zur Lippe, Bernhard Prinz zur Lippe, Maximilian Graf von Meuteglas, Emanuel Graf von Meuteglas, sowie Herrn Kungel von der Sparkasse Paderborn/Detmold.

 

Alle hatten wieder viel Spaß und nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

 

Nachdem die Scheiben ausgewertet waren, konnte gegen 13:30 Uhr die Gewinner der 20 Gänse und 5 Enten bekannt gegeben werden. Zuvor ließ es sich jedoch unser Oberst Heinz Holey nicht nehmen, auf seine bekannte markige Art, ein paar Grußworte an die Gäste zu richten und somit die Spannung und den Spaß weiter anzuheizen.

 

 Im Folgenden werden hier die ersten 3 Plätze aufgeführt:

 

1. Gerd Glatt SG Kohlstädt 47 Ring

2. Oberst Klaus Bextermöller SG Belle 46 Ring

3. Mathias Dertwinkel SG Augustdorf und Kurt Granich SG Belle mit je 45 Ring

 

Noch bis in den späten Nachmittag wurde bei leckerem Detmolder und Eierlikör gefeiert. Auch für das leibliche Wohl mit belegten Broten war gesorgt.

 Ganz besonders bedankte sich unser Hauptmann bei allen Helfern und Damen der B-Kompanie, die durch ihren unermüdlichen Einsatz im Service und bei den Auf- und Abbauarbeiten diese Veranstaltung wieder zu einem gelungenen Event werden ließen.

 

 J.K.

 

Die siegreichen Schützen des Gänseschiessens.


Kölner Medaille für verdienten Schützen

Am 18. September wurde Meinhard Oesterhaus die Kölner Medaille im Rahmen der Bezirksdelegierten-Tagung verliehen. Meinhard Oesterhaus war über fünfundzwanzig Jahre Spieß der D-Kompanie. In dieser Zeit hat er sich um das Schützenwesen verdient gemacht.  Viele seiner Weggefährten, die Bataillons- sowie die Kompanieführung begleiteten ihn zu der Verleihung und liessen ihn anschließend hochleben.

Der geehrte Meinhardt Oesterhaus.

Am Samstag, den 17. September, fanden die Schießwettbewerbe um die Bezirkskönige statt. Unser König Thorsten Jürs konnte hier unter 49 Startern den 16. Platz belegen. Ulrich Juckel, der aufgrund seiner guten Patzierung beim Kreiskönigsschiessen ebenfalls startberechtigt war, belegte den 22. Platz.

 

Die Starter unserer Jugendabteilung, Jugendkönigin Madita Jürs belegte in der Schülerwertung Platz 4 und Kevin Martin belegte in der Jugendwertung Platz 14.

Download
Bezirkskönig
1.11.15_Bezirkskönig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.3 KB
Download
Jugendkönig
1.11.35__Jugendkönig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.8 KB
Download
Schülerkönig
1.11.25_Schülerkönig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.0 KB

Thorsten Jürs ist der neue Schützenkönig!

Fahnenleutnant M. Nebcke, Jungschützenkönigin Madita Jürs, Trägerin der Damenbestenkette Ute Schmidt, neuer Schützenkönig Thorsten Jürs, Andrea Jürs
Fahnenleutnant M. Nebcke, Jungschützenkönigin Madita Jürs, Trägerin der Damenbestenkette Ute Schmidt, neuer Schützenkönig Thorsten Jürs, Andrea Jürs

Am Samstag, den 04.06.2016 fand das Königsschießen der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. statt.

 

In einem spannendem Wettkampf mit vier Stechen waren zum Schluss noch der amtierende König Ulrich Juckel (A-Kompanie), der Oberst Heinz Holey (B-Kompanie) und der stv. Sportleiter Thorsten Jürs (B-Kompanie) im Stechen. Heinz Holey und Thorsten Jürs schossen zum wiederholten male eine 10 so das der Sportleiter Volker Junker hier genau auswerten musste. Die beste 10. im letzten Stechen hatte dann Thorsten Jürs, der nunmehr für die nächsten zwei Jahre die Königswürde tragen darf.

Die Thronzeit von Thorsten Jürs beginnt am 26.06.2016, dem Schützenfestsonntag.

 

Die Bestenkette der Damen erkämpfte sich Ute Schmidt aus der B-Kompanie, sie ließ Angelika Junker, Erika Bracht und Ilse Kuno hinter sich.

 

Bei der Jugend gewann Madita Jürs mit einem 80er Teiler vor Jan Jürs mit einem 90er Teiler und Dominik Breuer mit einem 130er Teiler.

Der Vorstand der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. war erfreut über die guten Schießergebnisse und dem großen Interesse der Schützen am Königsschießen. Der Vorstand dankt auch den zahlreichen Mitgliedern von  Gastvereinen für die Teilnahme an der Veranstaltung.

Vor dem Königsschießen fand das Medaillenschiessen des Bataillon statt, hier konnten mit 3 Schuss auf eine Scheibe Gold (30 Ringe)-, Silber- (29 Ring) und Bronzemedaillen (28 Ringe) errungen werden. Es wurden eine goldene, fünf silberne und vier Bronzene Medaillen errungen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 25.06.2016 im Rahmen des Schützenfestes.

 

 

2 Kommentare

Bataillonsbefehl Schützenfest 2018

Download
Bataillonsbefehl 2018 als Download
Bataillonsbefehl 2018 als Download mit allen Terminen und dem Streckenplan des Festzuges am 10.06.2018
bataillonsbefehl 2018-inet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
0 Kommentare

Königsabschied 2018

Königsabschied 2018

 

Das amtierende Königspaar Thorsten I. und Andrea I. Jürs und ihr Thron haben sich am Sonntag, den 13. Mai ab 11.00 Uhr, mit einer zünftigen Feier am Detmolder Schützenhaus verabschiedet. Auch Abordnungen der befreundeten Vereine aus Belle, Bad Meinberg, Bad Salzuflen, Horn, Meiersfeld, und Wehren nahmen an dieser Feier teil.

Unser Thron hatte sich im Stil der 50er Jahre gekleidet und bot ein sehr fesches Bild. Auch die Musik - von H-D Entertainment dargeboten - passte zum Outfit.

Der Wettergott hatte ein Einsehen: Bis zum späten Nachmittag blieb es von oben trocken, so dass der sehr gelungene Königsabschied unbeeinträchtigt blieb.

0 Kommentare

Königsschiessen 2018

👑❗️WOLFGANG GRANICH WIRD NEUER SCHÜTZENKÖNIG❗️👑

Die Detmolder SG hat ihren neuen Schützenkönig gefunden!!!
Wolfgang Granich wird neuer Schützenkönig.
Neuer Jungschützenkönig ist Jan Jürs, der das Amt von seiner Schwester Madita Jürs übernimmt.
Die Damenkette und den Vorstandspokal konnte sich Andrea Jürs mit ihrem Schießergebnis sichern.

Wir gratulieren den besten Schützen mit einem 3 mal Gut Schuss.

 

Die Königsproklamation findet am 10.06.2018 um 13Uhr auf dem Detmolder Marktplatz statt.

 

Text :  K. Martin

U.J.

Von Links:
Heinz Holey (Oberst), Jan Jürs (neuer Jungschützenkönig), Madita Jürs (derzeitige Jungschützenkönigin), Ute Schmidt (derzeitige Trägerin der Damenkette), Andrea I. Jürs (neue Trägerin der Damenkette und derzeitige Königin), Thorsten I. Jürs (derzeitiger Schützenkönig), Wolfgang Granich (neuer Schützenkönig).

Ebenso ermittelte die A-Kompanie unter ihren Damen und Herren die neuen Träger der Kompaniebestenketten.

Bei den Herren errang diese Kette unser 1. Vorsitzender Oliver Strötges. Die Damenkette errang unsere ehemalige Königin Renate Juckel.

(von links) O. Strötges, R. Juckel, H.-D. Pohl, Kompaniechef, und A. Klemenz, Kompanieschiesswartin.

 

0 Kommentare

Offiziersfrühstück 2018

 

Am Sonntag, den 22. April, fand das diesjährige Frühstück des Offizierskorps der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. statt. Hierzu hatte Oberst Heinz Holey alle Offiziere des Bataillons eingeladen, die der Einladung auch zahlreich gefolgt waren. Ebenso waren Vertreter aus Wirtschaft und Politik geladen, sowie die Mitglieder des neu gegründeten Ältestenrates.

 

Nachdem sich alle am reichhaltigen Buffet gestärkt hatten, erfolgten die Beförderungen der neu gewählten Offiziere. Dies waren im Einzelnen:

 

zum Hauptmann wurden befördert:    Thorsten Jürs (B-Kompanie, neuer Bataillonsschiesswart)

                                                                        Ludwig Wegmann (B-Kompanie, ehrenhalber für seine Verdienste)

 

zum Oberleutnant wurden befördert: Julian Schreiber (B-Kompanie, neuer 2. Schriftführer des Bataillons)

                                                                      Andrea Jürs (B-Kompanie, neue Jugendleiterin des Bataillons)

 

zum Leutnant wurden befördert:        Julian Binks (D-Kompanie, neuer Fahnenleutnant der Kompanie)

                                                                     Vanessa Rosskämmer (B-Kompanie, neue Schriftführerin der Kompanie)

 

Die neuen Offiziere wurden herzlichst im Ofizierskorps des Bataillons willkommen geheißen.

 

Nach diesen Formalien wurde der unserem verstorbenen Ehrenoberst Friedrich Strate gewidmete Offizierspokal ausgeschossen.

 

Hier wurden mit dem Luftgewehr, aufgelegt, 10 Schuß auf die 10 m entfernte Scheibe abgegeben. Es zählte der beste Teiler.

 Die besten drei Schützen: Platz 1: Ralf Winkler            27-Teiler

                                                  Platz 2: Joachim Kaspar     32,1-Teiler

                                                  Platz 3: Christa Schneider 34 Teiler

 

Beförderungen v.l.: Julian Binks, Vanessa Rosskämmer, Andrea Jürs, Thorsten Jürs, Ludwig Wegmann, Julian Schreiber

Die Erstplatzierten beim Offizierspokal vl.: Christa Schneider,
Ralf Winkler, Joachim Kaspar
Oberst Heinz Holey vergibt die Preise.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung der Detmolder Schützengesellschaft 2018

Det­mold-Klüt (a­ga). Zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Det­mol­der Schüt­zen­ge­sell­schaft von 1600 füllte sich der Saal des Gast­ho­fes "­Zum Klüt" we­gen ei­ni­ger krank­heits­be­ding­ter Ab­sa­gen nicht so, wie üb­lich. Heinz Ho­ley in­for­mier­te, dass das Grund­stück, auf dem sich das ver­eins­ei­gene Schüt­zen­haus be­fin­de, seit ver­gan­ge­nen De­zem­ber nun auch 
­der Schüt­zen­ge­sell­schaft gehöre. Der zum Zweck des Er­werbs ge­grün­de­te, 16-köp­fige Äl­tes­ten­rat habe das Geld dafür auf­ge­bracht. "Wir sind jetzt Ei­gentü­mer von 22.100 Qua­drat­me­tern un­ter un­se­rem Schüt­zen­haus", so Ho­ley. Mit dem Zu­ge­ständ­nis des Holz­nut­zungs­rechts für die nächs­ten 30 Jahre habe man mit dem Lan­des­ver­band Lippe als Vor­be­sit­zer einen sehr mo­de­ra­ten Ver­kaufs­preis ver­han­deln kön­nen.

 

"Das be­deu­tet aber auch, dass wir für un­ser Ei­gen­tum jetzt auch zu­stän­dig sin­d", machte Ho­ley un­ter an­de­rem auf die Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht auf­merk­sam. Auch den wach­sen­den Auf­ga­ben um die In­stand­hal­tung des Schüt­zen­hau­ses wurde auf der Ver­samm­lung Rech­nung ge­tra­gen. Vol­ker Jun­ker, der ge­rade sein Amt als Sport­lei­ter ab­ge­ge­ben hat, wird sich in Zu­kunft ver­ant­wort­lich um das Schüt­zen­haus küm­mern. Mit Trä­nen in den Au­gen nahm Ju­gend­lei­te­rin An­ge­lika Jun­ker ihre Ver­ab­schie­dung aus der Funk­tion nach ü­ber 15 Jah­ren ent­ge­gen. Ehe­mann Vol­ker Jun­ker stellte außer­dem sein Amt als Sport­lei­ter nach zwölf Jah­ren zur Ver­fü­gung. Sein bis­he­ri­ger Ver­tre­ter und ak­tu­el­ler Kö­nig, Thors­ten Jürs, wurde zum neuen Sport­lei­ter ge­wählt. Neue Ju­gend­lei­te­rin ist die ak­tu­elle Kö­ni­gin An­drea Jürs. Außer­dem wur­den Oberst Hein Ho­ley so­wie Hel­mut Schmidt­pott für 40 Jahre Mit­glied­schaft aus­ge­zeich­net. Oli­ver Ströt­ges er­in­nerte dar­an, dass Ho­ley drei Vier­tel sei­ner Mit­glieds­zeit schon als Oberst für die­Det­mol­der Schüt­zen tätig ist. Für 25 Jahre MIt­glied­schaft wur­de­Theo Geiss ge­ehrt. Eine Wür­di­gung für 50 Jahre MIt­glied­schaft wurde Hein­rich Böh­ler, der zu den krank­heits­be­ding­ten Nicht­an­we­sen­den zähl­te, aus­ge­spro­chen. Ein Lob für die sehr gute Be­tei­li­gung bei Aus­mär­schen und Außen­ak­ti­vitäten sprach Vor­sit­zen­der Oli­ver Ströt­ges den Mit­glie­dern aus. Al­ler­dings könne er die­ses für die Teil­nahme an ei­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen "lei­der nicht" tun. So werde der Volks­bank­po­kal man­gels Be­tei­li­gung zunächst nicht wei­ter aus­ge­tra­gen. Und auch beim Oberst­po­kal "­sei es je­des Mal knapp". Als de­si­gnier­ter Sport­lei­ter hatte Thors­ten Jürs eine ganze Reihe von Er­fol­gen der Det­mol­der Schüt­zen auf­zu­zählen. Her­aus­ra­gend si­cher die Leis­tung von Ke­vin Mar­tin, der sich den Ti­tel Be­zirks­ju­gend­kö­nig si­chern konn­te. Bei den tur­nus­gemäßen Vor­stands­wah­len wur­den Vor­sit­zen­der Oli­ver Ströt­ges, Schatz­meis­ter Rü­di­ger Krentz und Schrift­füh­rer Ul­rich Ju­ckel in den Äm­tern bestätigt. In die bis­lang va­kante Funk­tion des stell­ver­tre­ten­den Schrift­füh­rers wählte die Ver­samm­lung Ju­lian Schrei­ber.

 (Text Lippe Aktuell)

Der komplette Vorstand der Dertmolder Schützenges.

v. l.n.r: Ulrich Juckel, Thorsten Jürs, Andrea Jürs, Oliver Strötges, Julian Schreiber, Heinz Holey, Rüdiger Krentz, Antje Martin.

0 Kommentare

Oberstpokal 2017

Am Sonntag, den 17. Sept 2017, trafen sich die vier Kompanien und die Jugendabteilung der Detmolder Schützengesellschaft v. 1600 e.V., um den von Oberst Heinz Holey gestifteten Oberstpokal auszuschiessen. Es traten mindestens 20% der Mitglieder der jeweiligen Kompanie gegeneinander an. Jeder Schütze hatte 15 Schüsse mit dem Luftgewehr, auf 10 m, aufgelegt. Für die Wertung wurde die Durchschnittsringzahl der besten acht der jeweiligen Mannschaft herangezogen.

 

So ergaben sich folgende Platzierungen: 1. PLatz   C-Kompanie   136,71 Ring

                                                                              2. Platz    D-Kompanie  135,78 Ring

                                                                              3. Platz    Jugend             134,60 Ring

                                                                              4. Platz    B-Kompanie   134,46 Ring

                                                                              5. Platz    A-Kompanie    132,20 Ring

 

Der beste Schütze an diesem Vormittag war Alexander Kuno aus der C-Kompanie mit 149 Ring.

 

 

Übergabe des Pokals an die siegreiche Mannschaft durch Oberst Heinz Holey.

 

                                                                                                             U.J.

0 Kommentare

Frühschoppen des Polerrotts, SG Horn

Am 10. Sept. hatte das Polerrott der Schützengesellschaft Horn zum Frühschoppen auf dem vereinseigenen Grillplatz am Waldschlößchen eingeladen. Anlaß hierzu war das Bergfest des Hornschen Königsthrons.

 

Hieran nahmen unser Thron, der Oberst und Abordnungen der A-, B- und D-Kompanien teil. Bei kühlen Getränken und sehr leckerem Grillgut verbrachten wir einige kurzweilige Stunden bei guten Gesprächen mit unseren Freunden aus Horn und anderen Vereinen. Eine sehr beliebte Gesprächsrunde war die Runde der Ex-Majestäten aus allen Vereinen.

 

                                                                                                                                                                                    U.J.

0 Kommentare

Stadtmeisterschaften 2017

Anbei die Termine und Bedingungen für die Stadtmeisterschaften 2017 zum Downloaden.

Download
Stadtmeisterschaft 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.8 KB

Sommerfest des KKLGV Brokhausen

Am 12. August 2017 nahm eine Abordnung der Schützengesellschaft Detmold, trotz regnerischem Wetter, mit dem Thron, unter Führung von Oberst Heinz Holey am Sommerfest der KKLGV Brokhausen teil. Es war ein gelungener Abend, den auch das Wetter nicht verdrießen konnte.

0 Kommentare

Vereinsmeisterschaften 2017

Im Download findet ihr die Termine und Bedingungen für die Vereinsmeisterschaften.

Download
Ausschreibung Vereinsmeisterschaften 2017.
img20170814_15072150.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.5 KB
0 Kommentare

Schützenfest Bad Meinberg

Schützenfest Bad Meinberg 16.06. - 18.06.

 

Abordnungen der Detmolder Schützengesellschaft nahmen am Bad Meinberger Schützenfest teil. Am Mittwoch , den 14. Juni, am Großen Zapfenstreich zu Ehren der scheidenden Majestäten Nils I. und

Sabine I. Tötemeier.

 

Eine weitaus größere Abordnung beteiligte sich am Festsonntag am großen Festmarsch, bei strahlendem Sonnenschein und somit hochsommerlichen Temperaturen. Der Schweiß floß in Strömen, trotzdem hatten wir keine Ausfälle aufgrund der Wärme zu beklagen. Nachträglich einige Impressionen.

0 Kommentare

Offiziersfrühstück 2017

Am Sonntag, den 9. April, fand das diesjährige Frühstück des Offizierskorps der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. statt. Hierzu hatte Oberst Heinz Holey alle Offiziere des Battaillons eingeladen, die der Einladung auch zahlreich gefolgt waren. Ebenso waren Vertreter aus Wirtschaft und Politik geladen, sowie die Mitglieder des neu gegründeten Ältestenrates.

 

Nachdem sich alle am reichhaltigen Buffet gestärkt hatten, erfolgten die Beförderungen der neu gewählten Offiziere. Dies waren im Einzelnen:

 

zum Leutnant wurden befördert:  Andrea Töpper (A-Kompanie, neue Schatzmeisterin der Kompanie)

                                                                Helmut Schäfer (A-Kompanie, neuer Kompanieleutnant)

                                                                Joachim Kaspar (B-Kompanie, neuer Fahnenleutnant der Kompanie)

zum Oberleutnant wurden befördert: Wolfgang Granich (B-Kompanie, neuer Oberleutnant der Kompanie)

                                                                        Antje Martin (B-Kompanie, neue 2. Schatzmeisterin des Battaillons)

 

Die neuen Offiziere wurden herzlichst im Ofizierkorps des Battaillons willkommen geheißen.

 

Nach diesen Formalien wurde der unserem verstorbenen Ehrenoberst Friedrich Strate gewidmete Offizierspokal ausgeschossen.

 

Hier wurden mit dem Luftgewehr, aufgelegt, 10 Schuß auf die 10 m entfernte Scheibe abgegeben. Hier zählte der beste Teiler.

Die besten drei Schützen:      Platz 1: Angelika Junker   28-Teiler

                                                      Platz 2: Helmut Schäfer  29-Teiler

                                                      Platz 3: Thorsten Jürs       32 Teiler

 

Die Scheiben der an diesem Wettbewerb teilgenommenen Vorstandsmitglieder wurden noch einmal ausgewertet, um den von Thomas Newton gestifteten Vorstandspokal zu vergeben. Hier wurde die komplette Ringzahl des Schützen in einer Zehntelwertung ermittelt.

Die besten drei Schützen       Platz 1: Antje Martin (101,90 Ring)

                                                      PLatz 2: Horst-Dieter Pohl (101,0 Ring)

                                                      Platz 3: Angelika Junker (99,6 Ring)

 

Bei einem anschließenden gemütlichen Beisammensein klang der Vormittag dann langsam aus.

0 Kommentare

Volksbankpokal

 

Detmolder Schützengesellschaft schießt um den Volksbankpokal

 

 

 

Am gestrigen Sonntag trug die Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. den Wettbewerb um den Volksbankpokal aus. Dieser Pokal wurde – wie der Name schon sagt – von der Volksbank Paderborn-Detmold-Höxter gestiftet.

 

 

 

Startberechtigt waren Mannschaften der vier Kompanien und der Jugendabteilung. Jede Mannschaft bestand aus acht Schützen/Schützinnen. Geschossen wurde Luftgewehr auf zehn Meter, aufgelegt. Jede/r Schütze/Schützin hatte fünf Probeschüsse und fünfzehn Wertungsschüsse.

 

 

 

Die D- und die B-Kompanie stellten je zwei Mannschaften, die A- und C-Kompanie, sowie die Jugend je eine Mannschaft.

 

 

 

Gleichzeitig wurden die Schießwarte der einzelnen Abteilungen noch in einer Sonderwertung für den Schießwartepokal gewertet. Fünf Schuß Luftgewehr, auf zehn Meter, aufgelegt mit Zehntelwertung. Dieser Pokal wurde vom Bataillonsmitglied Thomas Newton gestiftet.

 

 

 

Nach einem spannenden Wettkampf lagen die Mannschaften B-Kompanie I und D-Kompanie I mit gleicher Ringzahl (1120) auf dem ersten Platz. Um hier eine Entscheidung zu finden, wurden die besten Schützen des Wettkampfes gewertet. Die besten Schützen des heutigen Tages mit 147 Ringen, von 150 möglichen, waren Thorsten Jürs und Wolfgang Granich aus der B-Kompanie sowie Marcel Schweppe und Ralf Winkler aus der C- Kompanie. Jedoch die Entscheidung mußte zwischen der B- und der D-Kompanie fallen, somit entschieden die beiden B-Schützen den Pokalgewinn für die B- Kompanie. So ging diese als Sieger aus diem Wettbewerb hervor. Auf den Plätzen folgten die C-Kompanie, A-Kompanie, D-Kompanie II, Jugend, B-Kompanie II.

 

 

 

Die Entscheidung für den Schießwartepokal fiel zugunsten der Jugendleiterin Angelika Junker mit 51,2 Ring. Diese Ringzahl ergibt sich aus der Zehtelwertung. Auf den Plätzen folgten Andrea Jürs (B-Kp.), Volker Junker (C-Kp), Marcel Schweppe (C-Kp).

 

Oberst Heinz Holey übergibt den Volksbankpokal an die siegreiche Mannschaft der B-Kompanie. Der Vertreter der Volksbank war leider verhindert, gratulierte aber telefonisch herzlich

Die Schießwarte des Bataillons nach der Übergabe des Schießwartepokals.

0 Kommentare

Benefizkonzert 2017

Zauberhafte Musik
für die gute Sache

18. Benefizkonzert der Detmolder Schützengesellschaft

 

Det­mold (a­ga). Das be­reits 18. tra­di­tio­nelle Be­ne­fiz­kon­zert am Jah­res­be­ginn ist am Sonn­tag­vor­mi­tag ü­ber die Bühne ge­gan­gen. Die Det­mol­der Schüt­zen­ge­sell­schaft hatte dazu er­neut in die Kun­den­halle der Spar­kasse Pa­der­born-Det­mold ein­ge­la­den. Hier hatte man zu­vor wie­der rou­ti­niert die Bank­no­ten weg­ge­fegt, um Platz für die Mu­si­kno­ten zu ma­chen. Diese brach­ten das Or­che­s­ter Vahl­hau­sen mit Sän­ge­rin San­dra Lu­bos so­wie "In­spi­ra­tion" und "Voi­ces of Con­fi­dence" des Gos­pel­chors Sta­pe­lage bra­vourös zum Klin­gen.

Mit John Wil­liams "­Olym­pic Spi­rit" löste das Or­che­s­ter die "Ein­tritts­kar­te" in die Mu­sik­welt, wie es der be­währte Mo­de­ra­tor Hans-Die­ter Buckoh mit ker­ni­gem Or­gan er­klär­te. Und weil Di­ri­gent Lo­thar Tar­now sich so sehr ein Ver­schmel­zen der Zu­schauer mit der Mu­sik ge­wünscht ha­be, ließen seine Mu­si­ke­rin­nen und Mu­si­ker gleich eine zweite Over­türe fol­gen. "­The Ska­ter‘s Waltz" nahm Det­molds Bür­ger­meis­ter Rai­ner Hel­ler dann so­fort zum An­lass, mit Ma­nuela Pohl einen flot­ten Wal­zer aufs Ban­ken-Par­kett zu le­gen. Sehr zum Amü­se­ment von Schüt­zen­oberst Heinz Ho­ley. Zum 18. Mal da­bei, zeigte sich das Or­che­s­ter Vahl­hau­sen, wie auch in den ver­gan­ge­nen Jah­ren wie­der von sei­ner bes­ten mu­si­ka­li­schen Sei­te. Ob nun der zwölf­jäh­rige Wald­horn-So­list Ce­d­ric Radke in der Ca­va­tine für Horn und Or­che­s­ter aus Carl Ma­ria von We­bers Oper "­Der Frei­schütz", So­pran­sax-So­lis­tin Iris Kra­mer in "­Pur­ple Rain" von Prince oder das au­gen­zwin­kernd von den Eger­län­dern in "Zwei Lip­per in Ober­krain" um­ge­taufte Solo für die Flü­gel­hör­ner Re­gine Tar­now und Nils Schluss­mei­er. Ihr Gold in der Kehle ließ dann So­pra­nis­tin San­dra Lu­bos mit "­Gold von den Ster­nen" aus dem Mu­si­cal "­Mo­zar­t" in den Saal fließen. Als sie später mit "Cheek to cheek" er­neut er­neut bril­lier­te, dürfte das "Wange an Wan­ge" zu ganz ver­schie­de­nen As­so­zia­tio­nen ge­führt ha­ben. Pre­miere beim Be­ne­fiz­kon­zert fei­erte der Gos­pel­chor Sta­pe­la­ge. "­Bei großen Ver­an­stal­tun­gen tre­ten sie im­mer zu­sam­men auf­", kün­digte Buckoh das weib­li­che En­sem­ble "In­spi­ra­tion" de­ren männ­li­ches Pen­dant "Voi­ces of Con­fi­dence" an. Mit Os­car Pe­ter­sons "Hymn for Free­dom" setz­ten sich die 39 Sän­ge­rin­nen und Sän­ger un­ter Lei­tung von Pro­fes­sor Rai­ner We­ber ein­drucks­voll in Sze­ne. In "­Baba Ye­tu" zeigte Hel­mut Mühlen­meier dann vor dem Chor seine So­lo­qua­litäten. Mit Asami Ho­rie-We­ber in "Look at the world" Mo­nika Rey in "We are the world" glänz­ten noch zwei wei­tere So­lis­tin­nen des auch als Gan­zes zu ei­nem glän­zen­den Klang­kör­per ge­form­ten Cho­res. Schüt­zen­oberst Heinz Ho­ley er­in­nerte in sei­ner An­spra­che an den In­itia­tor des Be­ne­fiz­kon­zerts. Horst Neu­mann, dem er "wei­ter­hin gute Ge­ne­sung" wünsch­te, hatte für die Pre­miere im Jahr 2000 ver­ant­wort­lich ge­zeich­net. Spar­kas­sen­vor­stand Arnd Paas hatte zu­vor an­gekün­digt, dass bei der an­hal­tend großen Nach­frage auch die 19. Auf­lage des Be­ne­fiz­kon­zerts im kom­men­den Jahr statt­fin­den wer­de. Er­lös für zwei Ein­rich­tun­gen Auch zum 18. Be­ne­fiz­kon­zert in den Räu­men der Det­mol­der Spar­kas­sen-Zen­trale hofft die Schüt­zen­ge­sell­schaft Det­mold, wie­der einen Be­trag "um die 3.500 Eu­ro" für gute Zwe­cke zu­sam­men­zu­be­kom­men, wie Heinz Ho­ley be­ton­te. In die­sem Jahr sol­len mit dem Er­lös das Mut­ter-Kind-Haus der Fürs­tin-Pau­line-Stif­tung so­wie der Kin­der­schutz­bund Det­mold un­ter­stützt wer­den.

 

(Text und Foto: Lippe Aktuell)

Gänseschießen der B-Kompanie 2016

Am 6. November fand unser alljährliches „Gänseschießen“ im Detmolder Schützenheim statt. Diese Veranstaltung ist seit 1987 eine liebgewordene Tradition, bei der sich die Herren befreundeter Vereine und Kompanien treffen, um die als Preis für die besten Schützen ausgelosten Gänsebraten zu erschießen. Eine gemalte Gans deckt dabei eine 10er Scheibe ab, auf die dann mit 5 Schuss Kleinkaliber eine möglichst hohe Ringzahl erreicht werden muss.

 

Unser Hauptmann Sebastian C. Martin, als heutiger Hausherr, und sein B-Team konnten wieder zahlreiche befreundete Vereine und Kompanien aus ganz Lippe sowie vom Deutsch/Englischen Club (OWLS), begrüßen. Ebenso die Gäste des Fürstenhauses: Otto Prinz zur Lippe, Wilhelm Prinz zur Lippe, Bernhard Prinz zur Lippe, Maximilian Graf von Meuteglas, Emanuel Graf von Meuteglas, sowie Herrn Kungel von der Sparkasse Paderborn/Detmold.

 

Alle hatten wieder viel Spaß und nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

 

Nachdem die Scheiben ausgewertet waren, konnte gegen 13:30 Uhr die Gewinner der 20 Gänse und 5 Enten bekannt gegeben werden. Zuvor ließ es sich jedoch unser Oberst Heinz Holey nicht nehmen, auf seine bekannte markige Art, ein paar Grußworte an die Gäste zu richten und somit die Spannung und den Spaß weiter anzuheizen.

 

 Im Folgenden werden hier die ersten 3 Plätze aufgeführt:

 

1. Gerd Glatt SG Kohlstädt 47 Ring

2. Oberst Klaus Bextermöller SG Belle 46 Ring

3. Mathias Dertwinkel SG Augustdorf und Kurt Granich SG Belle mit je 45 Ring

 

Noch bis in den späten Nachmittag wurde bei leckerem Detmolder und Eierlikör gefeiert. Auch für das leibliche Wohl mit belegten Broten war gesorgt.

 Ganz besonders bedankte sich unser Hauptmann bei allen Helfern und Damen der B-Kompanie, die durch ihren unermüdlichen Einsatz im Service und bei den Auf- und Abbauarbeiten diese Veranstaltung wieder zu einem gelungenen Event werden ließen.

 

 J.K.

 

Die siegreichen Schützen des Gänseschiessens.


Kölner Medaille für verdienten Schützen

Am 18. September wurde Meinhard Oesterhaus die Kölner Medaille im Rahmen der Bezirksdelegierten-Tagung verliehen. Meinhard Oesterhaus war über fünfundzwanzig Jahre Spieß der D-Kompanie. In dieser Zeit hat er sich um das Schützenwesen verdient gemacht.  Viele seiner Weggefährten, die Bataillons- sowie die Kompanieführung begleiteten ihn zu der Verleihung und liessen ihn anschließend hochleben.

Der geehrte Meinhardt Oesterhaus.

Am Samstag, den 17. September, fanden die Schießwettbewerbe um die Bezirkskönige statt. Unser König Thorsten Jürs konnte hier unter 49 Startern den 16. Platz belegen. Ulrich Juckel, der aufgrund seiner guten Patzierung beim Kreiskönigsschiessen ebenfalls startberechtigt war, belegte den 22. Platz.

 

Die Starter unserer Jugendabteilung, Jugendkönigin Madita Jürs belegte in der Schülerwertung Platz 4 und Kevin Martin belegte in der Jugendwertung Platz 14.

Download
Bezirkskönig
1.11.15_Bezirkskönig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.3 KB
Download
Jugendkönig
1.11.35__Jugendkönig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.8 KB
Download
Schülerkönig
1.11.25_Schülerkönig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.0 KB

Thorsten Jürs ist der neue Schützenkönig!

Fahnenleutnant M. Nebcke, Jungschützenkönigin Madita Jürs, Trägerin der Damenbestenkette Ute Schmidt, neuer Schützenkönig Thorsten Jürs, Andrea Jürs
Fahnenleutnant M. Nebcke, Jungschützenkönigin Madita Jürs, Trägerin der Damenbestenkette Ute Schmidt, neuer Schützenkönig Thorsten Jürs, Andrea Jürs

Am Samstag, den 04.06.2016 fand das Königsschießen der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. statt.

 

In einem spannendem Wettkampf mit vier Stechen waren zum Schluss noch der amtierende König Ulrich Juckel (A-Kompanie), der Oberst Heinz Holey (B-Kompanie) und der stv. Sportleiter Thorsten Jürs (B-Kompanie) im Stechen. Heinz Holey und Thorsten Jürs schossen zum wiederholten male eine 10 so das der Sportleiter Volker Junker hier genau auswerten musste. Die beste 10. im letzten Stechen hatte dann Thorsten Jürs, der nunmehr für die nächsten zwei Jahre die Königswürde tragen darf.

Die Thronzeit von Thorsten Jürs beginnt am 26.06.2016, dem Schützenfestsonntag.

 

Die Bestenkette der Damen erkämpfte sich Ute Schmidt aus der B-Kompanie, sie ließ Angelika Junker, Erika Bracht und Ilse Kuno hinter sich.

 

Bei der Jugend gewann Madita Jürs mit einem 80er Teiler vor Jan Jürs mit einem 90er Teiler und Dominik Breuer mit einem 130er Teiler.

Der Vorstand der Detmolder Schützengesellschaft von 1600 e.V. war erfreut über die guten Schießergebnisse und dem großen Interesse der Schützen am Königsschießen. Der Vorstand dankt auch den zahlreichen Mitgliedern von  Gastvereinen für die Teilnahme an der Veranstaltung.

Vor dem Königsschießen fand das Medaillenschiessen des Bataillon statt, hier konnten mit 3 Schuss auf eine Scheibe Gold (30 Ringe)-, Silber- (29 Ring) und Bronzemedaillen (28 Ringe) errungen werden. Es wurden eine goldene, fünf silberne und vier Bronzene Medaillen errungen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 25.06.2016 im Rahmen des Schützenfestes.

 

 

2 Kommentare